Ausstellung im Rahmen der Reihe
Zwei Räume für sich allein. Maria von Gneisenau und Schloss Molsdorf

17/04 – 05/06/2016
Schloss Molsdorf

Mit ihrer Serie von Gouachen “Raptures of the Deep” schildert die Künstlerin historische Realräume wie das Pathé Tuschinsky und das Tiffany Studio in Amsterdam – jedoch jenseits klassischer Interieurs. Mittels aufwendiger Inszenierung und beinahe cinematografischer Dramaturgie betreibt Courtillot zunächst eine Art Reenactment dieser Räume, welches sie dann in ihren malerischen Arbeiten wie in Filmstills festhält. Die letztendliche “Performance” bleibt der Imagination des Betrachters überlassen, wodurch dessen Gegenwart mit der Vergangenheit dieser Räume verschmilzt.

(c) Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, die Künstlerin
Fotos: Thomas Müller